Spendenaufruf
 
Mit einem Spendenaufruf für Bausteine für zwei Waisenhäuser in Aného-Togo und Nasia-Ghana wendet sich der Verein Kinderhaus Hainstadt an die Öffentlichkeit. Anlass dazu ist der Einsatz drei junger Freiwilliger aus Hainstadt in den dortigen Einrichtungen. Miriam Geis und Salar Baygan sind im Kinderheim in Aného in Togo und Viola Hessemer im Waisenhaus in Nasia in Ghana seit einigen Monaten im Einsatz. Dort sind dringend Baumaßnahmen zur Verbesserung der Wohnsituation erforderlich. Der Verein Kinderhaus Hainstadt sammelt dafür Spenden auf dem Konto 016003600 bei der Sparkasse Langen-Seligenstadt (BLZ 506 521 24) unter den Stichworten „Bausteine Nasia“ und „Bausteine Aného“, die den Projekten direkt zugeleitet werden.
Hier die Berichte der Freiwilligen:

Bausteine für ein Kinderheim in Aného-Togo
„Das Kinderheim in Anéo in Togo wurde vor einigen Jahren von katholischen Schwestern gegründet und nimmt ausgesetzte und elternlose Kinder auf. Zurzeit leben 76 Kinder und Jugendliche in dem Heim und es kommen ständig neue Kinder hinzu. Während für die 30 Kleinkinder zwischen 0-3 Jahren vom Verein „Les Amis des Soeurs de NDE“ bereits ein neues Haus gebaut wurde, leben die älteren Kinder und Jugendlichen in alten, baufälligen und viel zu kleinen Gebäuden. Sie schlafen meist zu viert in nur einem Bett, die anderen schlafen auf dem Boden oder legen sich zwischen die Bettchen der Kleinkinder im neuen Haus.
Um ihre Situation zu verbessern und mehr Platz zu schaffen, wird zurzeit ein neues Gebäude gebaut. Die Finanzierung des Erdgeschosses mit dringend benötigten Sanitäranlagen und einem Krankenzimmer ist zum größten Teil gesichert, aber auf das Flachdach soll noch eine weitere Etage mit Zimmern für die älteren Kinder gebaut werden. Hierfür fehlen noch 15.000.000 CFA (22.866 €). Mit einer Geldspende können neue Bausteine die Zukunft der Kinder verbessern.“
Hier gibt es ein Plakat.pdf mit Bildern!
 
Hausbau in Nasia
„Mein Name ist Viola Hessemer und ich lebe zurzeit in Nasia, einem kleinen Ort in Ghana, Westafrika. Hier arbeite ich jetzt seit fünf Monaten in einem Waisenhaus mit, in dem 22 Kinder- zwölf Jungs und zehn Mädchen im Alter von fünf bis vierzehn Jahren- leben.
Samuel Nabila, mein Gastvater und Direktor des Waisenhauses, hat dieses vor zwei Jahren gegründet und führt es mit viel Liebe zusammen mit seiner Frau Joslin. Finanziert wird das Projekt überwiegend durch Spenden, mit denen beispielsweise die Nahrungsmittel für das laufende Jahr gekauft werden konnten.
Unsere Waisenkinder sind begeisterte Fußballspieler und lieben gemeinsame Aktivitäten. Sie sind ausnahmslos eine sehr fröhliche Bande und wenn man mit ihnen zusammen Schokoladenpudding kocht oder Plätzchen backt, hören sie gar nicht mehr auf zu strahlen.
Da die Kinder im Moment in einem gemieteten Haus untergebracht sind, wurde letztes Jahr begonnen, eigenes Land zu kaufen und ein Waisenhaus zu bauen. Geplant ist aus dem alten Haus aus- und auf das eigene Land in eigene Häuser umzuziehen. Nach dem Umzug können auch die Farmprojekte begonnen und die Stromleitungen verlegt werden.
Das erste Haus – aus Spenden finanziert - steht bereits. Es soll später als Schlafraum für die Kinder dienen. Da es allerdings für alle 22 Kinder zu klein ist, werden weitere Häuser benötigt. Derzeit schlafen Mädchen und Jungs noch zusammen in einem großen Raum.

Um zwei weitere Gebäude zu erbauen, benötigen wir ca. 2300 €, von denen Zement, Holz, Sand, Dachplatten, Fenster, Türen, Transport etc. bezahlt werden können. Dabei hoffen wir sehr auf Ihre Unterstützung.“
Falls Sie interessiert sind zu unserem Hausbau beizutragen und den Kindern ein besseres Zuhause zu ermöglichen, können Sie auf dieses Konto spenden:
Name: Kinderhaus Hainstadt gem. e.V., Stichwort „Bausteine Nasia“
Kontonummer: 016003600
Bankleitzahl: 506 521 24 Sparkasse Langen-Seligenstadt

Für weitere Informationen können Sie uns unter folgender Nummer erreichen: 06182-68511